Kohlenhydratarme Ernährung

Bei der kohlenhydratarme Ernährung wird die Zufuhr von Kohlenhydrate stark reduziert.

Ziel dieser Ernährung ist es, auf andere Lebensmittel umzustigen, welche keine oder kaum Kohlenhydrate enthalten.

Die Ernährungsweise findet sich in dem Eiweiß Diät Plan wieder.

Kohlenhydratarme Lebensmittel

Es gibt zahlreiche Lebensmittel, welche kaum oder gar keine Kohlenhydrate enthalten:

– Fleisch & Geflügel enthalten gar keine Kohlenhydrate. Fleisch enthält pur nur Eiweiß und Fett

– Kaum Kohlenhydrate enthalten Eier. Sie enthalten weniger als 1 Gramm Kohlenhydrate auf 100 Gramm. Als ein Anteil unter 1%

– Auch Fisch enthält keine Kohlenhydrate. Lediglich die Panade kann Kohlenhydrate enthalten

– Meeresfrüchte enthalten in der Regel keine Kohlenhydrate. Lediglich Austern, Krabben und Langusten sind die Ausnahme. Jedoch ist auch bei ihnen der Anteil an Kohlenhydrate mit unter 5% sehr gering

– Milchprodukte enthalten entweder gar keine Kohlenhydrate oder falls doch, ist der Anteil schwindend gering

– Gemüse & Nüsse sind auch gerne in einer kohlenhydratarmen Ernährung gesehen. Sie erhalten kaum Kohlenhydrate und sorgen für eine ausgewogene Ernährung

Weshalb fordert eine kohlenhydratarme

Ernährung einen erhöhten Eiweißbedarf?

 

Wenn man sich für eine kohlenhydratarme Ernährung

entscheidet, ist ein hoher Eiweißbedarf zwingend notwendig.

Während einer Diät erhält der Körper weniger Energie als

üblich. Sobald ein Kaloriendefizit erreicht wird, nimmt man

ab bzw. es wird Fett verbrennt. Jedoch muss man dabei

aufpassen, dass nicht auch Muskeln abgebaut werden. Hier

kommt das Eiweiß ins Spiel. Denn das Eiweiß schützt vor

einem Muskelabbau. Empfehlenswert ist auch ein passender

Trainingsplan dazu. Dadurch nimmt man ab und erhält

weiterhin die Muskeln bei. Was gleichzeitig sind besser

definierten Muskeln führt.